Der NBB Radio Distance Guard

Sichere Signale für sichere Reaktionen

Gerade Mäher mit Funkfernsteuerungen kommen oftmals in einem ständig wechselnden Umfeld zum Einsatz. Unterschiedliche Bedingungen wie Bewuchs oder unübersichtliches Gelände ohne direkten Sichtkontakt zum Gerät erfordern höchste Aufmerksamkeit vom Bediener, um Unfälle zu vermeiden.

Der Radio Distance Guard von NBB bietet die nötige Absicherung für solche Gegebenheiten. Er „erkennt“ im Umkreis von 6 Metern, wenn sich der Bediener der Maschine nähert. Je nachdem, in welcher Zone er sich befindet, wird die Maschinensteuerung durch die Nahfelderkennung geändert bzw. bei Gefahr für den Menschen sofort gestoppt.

Neuste Technik für fehlerfreien Betrieb

Ein auf der Maschine installierter Empfänger sendet Signale an die Funkfernsteuerung, welche dadurch ständig den Abstand  zum Bediener erkennt. Diese Information sendet die Funkfernsteuerung an den Empfänger zurück, sodass vordefinierte Funktionen ausgelöst werden können:

  • In der Erkennungszone, in sicherer Entfernung zur Maschine, sind jegliche Steuerungsbefehle durch die Funkfernsteuerung möglich.
  • Der Bediener wird gewarnt, wenn er in die Warnzone gelangt und die Geschwindigkeit der Maschine wird gedrosselt.
  • Die Maschine stoppt sofort, kommt der Bediener in die Gefahrenzone und hält sich zu nahe am Gerät auf.

Die Skalierung der Zonen kann individuell festgelegt werden und wird im System gespeichert.

Unabhängig von Witterungseinflüssen, dem Einsatz mehrerer Maschinen im Gelände oder Arbeiten im Verbau, kann der Radio Distance Guard in fast jeder Funkfernsteuerung von NBB implementiert werden und damit eingebaute Sicherheit für fast jeden Anwendungsbereich.