Projekt Beschreibung

Compact-M2

Empfänger

Compact-M2 R20

Empfängervariante mit (8-35) V/DC Gleichstromversorgung und kundenspezifischer Verkabelung. Der Empfänger verfügt über 12 PWM-Ausgänge, 8 digitale Ausgänge, 2 digitale Eingänge und ein zwangsgeführtes Not-Stopp-Relais. Als Besonderheit bieten sich bei diesem Empfänger außerdem noch bis zu 8 analoge Ausgänge speziell für Danfoss-Ventile. Als Schnittstellen verfügt der Compact-M2 R20 über 2 CAN-Schnittstellen und eine RS232-Schnittstelle.

Die Antenne ist sowohl intern als auch auf Wunsch extern mit einem Verlängerungskabel erhältlich.

  • Spannung: 8 –35 V/DC
  • Kleine, kompakte und robuste Gehäusebauweise
  • Schutzart IP 65
  • CE
  • Individuelle Lösungsanpassung nach Pflichtenheft.
Jetzt anfragen!
Datenblatt
Spannungsversorgung8–35 V/DC
Max. Schaltstrom4A
Ausgängebis zu 12 PWM-Ausgängen + 8 x digital + bis zu 8 Danfoss-Ausgängen (siehe Optionen)
Eingänge2 x digital
Not-Stopp-Relaiszwangsgeführt
Antenneintegriert oder extern
SicherheitslevelNot-Stopp-Ausgang: PL „d“
IP-SchutzgradIP65
VerdrahtungKabel mit offenem Ende oder Stecker
Maße(L x B x H): 151 x 113 x 61 mm
Gewicht800 g
SchnittstelleRS232, 2x CAN Bus
Ausgänge4-20mA
Anstelle Danfoss-AusgängeA: 0 – 10 VD/C
B: 0 –5 VD/C
C: 0,5 –2,5–4,5 VD/C
D: –10–0–+10 VD/C

Technologien

Teach-In Funktion

Die „Teach-In“-Funktion ermöglicht eine optimale Ausnutzung des Joystickweges. Durch senderseitiges Einstellen der min/max-Werte wird der zur Verfügung stehende Weg des Joysticks optimal ausgenutzt. Dadurch gibt es keine Totwege des Joysticks mehr. Schon eine minimale Auslenkung des Joysticks bewirkt sofort das Öffnen eines Ventils. [Mehr infos]

Multi-User System

Das Multi-User-System ermöglicht die Funkkommunikation zwischen mehreren Sendern und mehreren Empfängern. Jeder Sender kann wahlweise mit mehreren Empfängern an einer Arbeitsstelle arbeiten und / oder umgekehrt. Vorausgesetzt, dass diese Verbindung in diesem Moment nicht anderweitig benutzt wird. [Mehr infos]

Radiokey

Radiokey

Durch den RADIOKEY wird das Sicherheitsrisiko bedeutend reduziert. Dabei steht dem Kran- oder Maschinenführer ein definierter Bereich zur Verfügung, indem die Funkfernsteuerung aktiviert werden kann. Ein unbewusstes oder irrtümliches Aktivieren des Senders wird dadurch ausgeschlossen und dem Empfänger werden keine Steuerungsinformationen übermittelt. [Mehr infos]

Datenrückmeldung

Daten-rückmeldung

Visuelle Darstellung von Reichweite, Sende-Signalstärke, Status der Maschinenfunktion und kundenspezifischen Informationen sowie Logos ergänzt durch akustische Rückmeldung (Summer aktivierbar). [Mehr infos]