Technologie

Für die Produkt- und Systemsicherheit von Funkfernsteuerungen ist die kontinuierliche Entwicklung technologischer Feinheiten der entscheidende Faktor. Sie bildet oft den Unterschied, wenn es um die Standfestigkeit unter widrigsten Umständen geht.

NBB Controls + Components GmbH zählt als Hersteller von Funkfernsteuerungen für die Industrie zu den maßgeblichen Innovatoren der Branche. Innovationen gehen bei uns mit lange Erprobtem und viel Erfahrung einher. Dadurch können wir stets verlässliche Systemlösungen anbieten.

SMJ

Die Surface Mounted Joysticks sind ohne Gehäusedurchbruch formschlüssig in die Gehäuse unserer Sender integriert. Da Joysticks unter bestimmten Bedingungen zu den Verschleißteilen zählen, bietet Ihnen NBB mit der SMJ-Technologie die Möglichkeit, den Wechsel eines Joysticks auch vor Ort ausführen zu können. Das Gehäuse muss dazu nicht geöffnet werden, sodass keine Schutzmaßnahmen gegen Verschmutzung zu treffen sind.

Teach-In Funktion

Die „Teach-In“-Funktion ermöglicht eine optimale Ausnutzung des Joystickweges. Durch senderseitiges Einstellen der min/max-Werte wird der zur Verfügung stehende Weg des Joysticks optimal ausgenutzt. Dadurch gibt es keine Totwege des Joysticks mehr. Schon eine minimale Auslenkung des Joysticks hat eine sofortige Auswirkung.

Multi-User System

Das Multi-User-System ermöglicht die Funkkommunikation zwischen mehreren Sendern und Empfängern. Jeder Sender kann wahlweise mit mehreren Empfängern an einer Arbeitsstelle arbeiten und / oder umgekehrt. Vorausgesetzt, dass die gewählte Verbindung in diesem Moment nicht anderweitig genutzt wird.

NBB Akkusystem

Die Nickel-Metallhydrid-Akkus (Ni-MH) von NBB verfügen über eine hohe Energiedichte und selbstreinigende Kontakte. Mit einem NBB-Ladegerät werden die Akkupacks mit hohem Ladestrom geladen. Diese Schnellladung wird thermisch kontrolliert, um das Wiederaufladen zu optimieren und eine Überladung zu verhindern.

Radiokey

Durch den RADIOKEY steht dem Kran- oder Maschinenführer ein definierter Bereich zur Verfügung, in dem er die Funkfernsteuerung aktivieren kann. Ein unbewusstes oder irrtümliches Aktivieren des Senders wird dadurch ausgeschlossen und dem Empfänger werden keine Steuerungsinformationen übermittelt. Dadurch wird das Sicherheitsrisiko bedeutend reduziert.

LBT-Frequenzsuche

LBT ist die Abkürzung für ‘Listen before Talk‘. Beim Einschalten des Senders oder bei Frequenzweiterschaltung wird geprüft, ob der verwendete Frequenzkanal durch andere Sender belegt ist. Sollte das der Fall sein, wird automatisch der nächste Frequenzkanal geprüft, bis sichergestellt ist, dass der Sender störungsfrei arbeiten kann.

Daten-rückmeldung

Auf all unseren Sendern können verschiedene Informationen visuell dargestellt werden: Sende-Signalstärke, Status der Maschinenfunktion oder kundenspezifische Informationen sowie Logos. Diese können außerdem durch akustische Rückmeldungen ergänzt werden (Summer aktivierbar).

IECEx / ATEX

Sollen Sender in explosionsgefährdeter Umgebung eingesetzt werden, sind entsprechend technische Vorkehrungen zu treffen. Die Sender Planar®-B1 und -B2 EX wurden speziell für solche Anwendungen entwickelt und zertifiziert.